Rezension: Prinzessin der Elfen

Prinzessin der Elfen

- Bedrohliche Liebe

von Nicole Alfa

 

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51LqhsRow%2BL.jpg 

Informationen zum Buch:


Titel: Prinzessin der Elfen - Bedrohliche Liebe
Band: 1
Autor: Nicole Alfa
Verlag: Impress

Einband: Kindle Edition
Preis: 1,99 € (nur bis 09.05.2018)
Dateigröße:
1848 KB
Erscheinungsdatum: 3. Mai 2018 
ASIN: B07BZPF21W 


Inhalt:

Alles was sich die 16-jährige Lucy je gewünscht hat, war ein richtiges Zuhause und normal zu sein. Schon seit sie klein ist, sind ihe Tante und ihr Onkel quer mit ihr durch's Land, immer wieder auf's neue umgezogen. Außerdem hat sie nie eine Schule besucht, sondern wurde von ihrer Tante und ihrem Onkel unterrichtet.
Doch urplötzlich wird Lucy in an ihrem neuen Wohnort überfallen und soll entführt werden, als sie sich auf einmal in einer ganz anderen, einer magischen Welt wiederfindet, in der sie, die Prinzessin der Elfen sein soll... 


Meine Meinung:

Von Anfang an packend und gefühlvoll, man wird in eine magische, wundervolle Welt entführt!

Ich glaube jeder wird zugeben müssen, dass das Cover einfach der Wahnsinn ist! Ein echter Hingucker und der Titel passt auch super dazu! Auch die Inhaltsangabe hat sofort meine Neugier geweckt und so war ich denkbar glücklich, dieses Rezensionsexemplar erhalten zu haben! Danke!!

Lucy hat das ständige Umziehen satt. Durch die ständigen Wohnortwechsel hat sie nicht nur nie eine Schule besucht, sondern auch keinerlei Freunde. Nicht einmal auszugehen erlauben ihre Tante und ihr Onkel.
Doch der Abend sollte sich anders entwickeln als gedacht. Nach einem Überfall befindet sich Lucy plötzlich in einer anderen Welt. Diese Welt ist voller Magie und übernatürlicher Wesen, wie Elfen, Kobolde, Elben usw. Und sie, Lucy, soll selbst eine von ihnen sein! Und nicht nur irgendein Wesen, sondern die Prinzessin der Elfen!
In dieser neuen Welt wartet eine große Aufgabe auf Lucy. Doch dazu muss sie ihr Schicksal akzeptieren und sich auf das neue Leben einlassen...

Lucy ist ein symphatisches Mädchen, mit einer großen Willensstärke und wünscht sich einfach nur ein normales Teenie-Leben. Während des Lesens konnte ich mich gut in ihre Lage hineinversetzen, ihre Gedanken und Gefühle waren überzeugend dargestellt. 
Doch zugegebener Maßen hat mir teilweise die Tiefe ihres Charakters gefehlt. Vor allem im späteren Verlauf, empfand ich sie zunehmend einseitig und vorhersehbar, jedoch trägt sie auch eine große Last.
 
Generell ist der Schreibstil der anschaulich, ich hatte die Bilder regelrecht vor meinem inneren Auge. Die Art des Schreibens und die Geschichte an sich, haben mich so gepackt, dass ich das Buch kaum außer Hand legen konnte. 
Die ganze Zeit passiert irgendwas, die Spannung wird durchweg erhalten. Es wird also nie langweilig. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass vielleicht nicht immer etwas passiert, sondern dass es auch mal ruhige Momente gibt, wie z.B. "normale, langweilige" Schulstunden oder einfach mal entspannte Nachmittage mit ihren neuen Freunden. 

Die Themen die während der Handlung zur Sprache kommen, sind nicht nur das übliche "Liebe - Freunde - Familie"-Drama, sondern kommen auch tiefschichtigere Themen, wie Rassismus und die persönliche Freiheit auf. 
Das Ende ist sehr spannend gemacht, plötzlich kommen nochmal jede Menge neue Seiten auf. Der 2. Teil ist also Pflicht zu lesen! ^^


Fazit:
Eine wundervolle Geschichte, die so viele Themen vereint und von vorne bis hinten spannend ist. Für alle Leser, egal ob jung oder alt, nur empfehlenswert!
Ich liebe es!

(Und für alle die sich eventuell wegen meiner Bewertung wundern sollten, ja, ich empfinde das Buch nicht als zu 100% perfekt, aber das geht glaube ich auch gar nicht. Für mich überwiegen einfach die tollen Seiten, weshalb der  eine "kleine" Punkt für mich hier nicht ausschlaggebend ist.)  





💜💜💜💜💜 
(5 Sterne)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogtour - Tag 3

Rezension: Arda und der Spuk von Tegel

Rezension: Arrangierte Ehe