Rezension: Wir sehen uns beim Happy End

Wir sehen uns beim Happy End

von Charlotte Lucas

 

  

Informationen zum Buch:


Name: Wir sehen uns beim Happy End
Autor: Charlotte Lucas
Verlag: Bastei Lübbe
Einband: Hardcover
Preis: 18,00 €
Seitenanzahl: 551
Erscheinungsdatum: 24. November 2017
ISBN: 978-3785725993






Inhalt:

Die frisch verlobte Ella liebt Happy Ends. Deshalb schreibt hat sie auch schon viele Märchen umgeschrieben, sodass sie einen guten Ausgang haben. Doch kann man mit diesen Blick auf's Leben eine ernsthafte Beziehung mit einem Partner führen, der absolut realistisch ist und nichts von Träumereien hält?
Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse und Ella zieht Hals über Kopf aus der Wohnung ihres Verlobten aus und kurz darauf bei einem beinahe wildfremden Mann ein. Doch dieser ist sehr traurig und weiß nicht einmal wieso, denn er hat aufgrund eines Zusammenstoßes seine Erinnerungen verloren. Und Ella soll ihm dabei helfen, diese wieder zu bekommen.
Kann Ella dieser "Geschichte" ein Happy End verleihen?



Meine Meinung:

Das Cover hat mich sofort angesprochen, es sieht so fröhlich und lebensfroh aus, sodass ich einfach nicht anders konnte, als zu lächeln. Den Titel finde ich frisch und hoffnungsfroh.  
Die Inhaltsangabe hat mir gut gefallen, aber meiner Meinung nach nicht ganz passend zum Inhalt.  

Das ganze Buch macht insgesamt also einen guten ersten Eindruck.

Die Geschichte wird durchgängig aus der Sicht der Protagonistin Ella erzählt. So bekommt man einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Diese lässt sich kurz und knapp beschreiben mit den Worten: naiv, gutmütig und träumerisch. 

Einige Kapitel beginnen mit Blogeinträgen, denn Ellas Hobbys ist es, alten Geschichten ein "neues, richtiges" Ende zu geben und diese der Online Gemeinschaft zum Lesen zur Verfügung zu stellen. Das hat mir gut gefallen, da man so Ausschnitte von ihren Gedanken, von Ellas Wünschen und Träumen bekommen hat. 

Die Handlung beginnt mit einem von Ellas Blogeinträgen, aus dem ihre naive Einstellung und die Verlobung mit ihrem Freund hervor geht. Während sie die scheinbar glückliche Verlobte auf ihrem Blog spielt, bricht währenddessen die Beziehung auseinander. 
Ella erfährt von einem "Seitensprung" ihres Freundes und flieht daraufhin Hals über Kopf aus der Wohnung. Um nachzudenken fährt sie mit dem Rad an den Strand und fährt aus Versehen einen Mann um. 

Kurz darauf erfährt sie, dass dieser sein Gedächtnis verloren hat. Aufgrund ihres schlechten Gewissens, gibt Ella sich für seine Schwester aus und kehrt mit ihm, Oscar, in sein Anwesen zurück. Aber sie kann ihren Verlobten einfach nicht vergessen und schmiedet einen Plan. 
Mithilfe von dem ahnungslosen Oscar will sie Philip eifersüchtig machen und zurück gewinnen. Deshalb setzt sie ihren Aufenthalt bei Oscar fort und da immer mehr seiner früheren Erinnerungen zurückkehren, denkt sie sich immer wieder Lügen aus, um Oscar's Zweifel zu besänftigen.

Doch wird es der naiven Ella mithilfe von Lügen wirklich gelingen, Philip zurückzuerobern? Und wird Oscar sein Gedächtnis zurückbekommen und die Wahrheit erfahren?


Alles in allem lässt sich die Geschichte gut lesen, es gibt keine größeren langatmigen Stellen. Die Spannung steigt konstant an und führt am Wendepunkt zu einem recht vorhersahbaren Ende. 

Allerdings muss ich sagen, dass mir Ella nicht sehr symphatisch war, da sie mir viel zu naiv undgutgläubig war. Ich fande es erstaunlich, dass eine so rosa-rot denkende Frau zu "unanständigen" Lügen fähig war und diese eine beträchtliche Zeit aufrecht erhielt. 

Dafür fande ich es gut, dass die Protagonistin im Verlauf der Handlung eine Entwicklung vollzogen hat. Das wird am Ende deutlich sichtbar und hat mich dann fast erleichtert, weil ich dieses "Schöngerede" der Lügen nicht anständig fande.


Fazit:

Es ist eine naive Frauengeschichte, in der ernste Themen vorkommen, die mehr oder weniger gut aufgegriffen und weiter behandelt wurden. 
Meine Geschichte ist es nicht, aber alle die sich für gutgläubige Geschichten und verrückte Liebesbeziehungen begeistern können, werden mit diesem Buch wahrscheinlich eine gute Wahl getroffen haben. 


💙💙💙💙  /💙💙💙💙💙
(4 von 5 Sternen)



 

Beliebte Posts