Rezension: Die Stille zwischen Himmel und Meer

Die Stille zwischen Himmel und Meer

von Kati Seck

 

 Informationen zum Buch:

 

Name: Die Stille zwischen Himmel und Meer
Autor: Kati Seck
Verlag: Bastei Lübbe
Einband: Paperback
Preis: 14,00 €
Seitenanzahl: 299
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
ISBN: 978-3-404-17590-1





Inhalt:

Edda hat sich entschlossen für 4 Wochen an die Nordsee zu reisen, um sich dort ihren Ängsten zu stellen. Sie wurde als Kind entführt und 12 Jahre gefangen gehalten, bevor ihr die Flucht gelang. Doch diese Zeit hat tiefe Narben bei ihr hinterlassen, z.B. die Furcht vor weiten endlosen Räumen, wie der Himmel und das Meer. 
Doch Edda will endlich leben und frei von ihrer Vergangenheit und den damit verbundenen Ängsten sein, also fährt sie alleine los.
Aber dann läuft alles nicht ganz so, wie sie es geplant hatte. In dem Ferienhaus, was Edda von einer älteren Frau gemietet hatte, war sie nach einem Tag plötzlich nicht mehr alleine. Doch was hat es mit dem unfreundlichen und kühl wirkenden Mitbewohner auf sich? Wird es Edda trotzdem gelingen, sich ihren Ängsten zu stellen? 



Meine Meinung:

Das ist ein unglaublich gefühlvolles und bewegendes Buch, ich bin absolut begeistert davon! 

Das Cover mit den relativ dunklen Farben hatte von Anfang an eine gewisse traurige, aber doch auch mystische Ausstrahlung auf mich. Beim Klappentext war ich etwas unschlüssig, doch schließlich hat mich eine Inhaltsangabe überzeugt, es zu lesen.

Die Geschichte ist aus der Sicht der Protagonistin Edda geschrieben. Sie wechselt zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, sodass man stückchenweise erfährt, was Edda damals erlebt hat und wie ihre Ängste entstanden. 
Durch den flüssigen und authentischen Schreibstil konnte ich mich sehr gut in die junge Frau hineinversetzen und mit ihr mit fühlen.

Zunächst beginnt die Handlung mit einem Ausschnitt aus Edda´s Vergangenheit von der Flucht. Als Leser erfährt man kurz was passiert ist und wie sie die Situation emfpand.
Darauffolgend beginnt die eigentliche Handlung. Es wird berichtet, wie Edda an der Nordsee ankommt und dass es lange Diskussionen gab, ob sie die Reise überhaupt antreten soll. Ihre Mutter hielt das für eine gute Idee, da sie befürchtete, dass die Reise Edda zurück werfen könnte. 
Nach der Ankunft und den ersten Begegnungen mit ihrer Nachbarin und Vermieterin, verbringt sie den Tag zunächst im Haus. Doch am Morgen des zweiten Tages, steht plötzlich ein fremder Mann vor ihr, der das Haus ebenfalls gemietet hat. Die beiden schließen den Kompromiss vorrüber gehend sich das Haus zu teilen, bis ihre Vermieterin eine weitere Bleibe gefunden hat. 
Sebastian, der neue Mitbewohner, ist jedoch ziemlich unfreundlich und wortkarg und treibt Edda nahezu in den Wahnsinn. Schließlich findet sie heraus, dass nicht nur sie sich ihren Ängsten stellen will.

Gemeinsam mit ihrer Nachbarin und dessen Enkelin verbringt sie die ersten Tage. 
Nachdem in der Wohngemeinschaft von Edda und Sebastian eines Tages die Fetzen geflogen sind, lernen sie sich allmählich besser kennen. Doch tut ihnen die Gesellschaft des jeweils anderen wirklich gut? Und wird es den beiden gelingen, das Ziel ihrer Reise zu erreichen?

Die Erzählweise des Buches gefällt mir sehr gut. Meiner Meinung nach ist die originelle Idee sehr gut umgesetzt wurden. Ich fande die Geschichte an keiner Stelle langweilig und war innerhalb von wenigen Stunden mit dem Buch durch. 
Zu Beginn der Geschichte war ich stellenweise etwas verwirrt, da Edda um einige Sachen Geheimnisse machte, die man durch die Rückblickein ihrer Vergangenheit, erst nach und nach versteht. 

Die Dialoge zwischen den einzelnen Personen haben eine frische Art, die sehr angenehm zu lesen war und mich zum Schmunzeln brachte. Die Personen haben einen gut ausgearbeiteten Charakter und sind an ihre Geschichte angepasst.

Es ist ein sehr authentisches Buch über das sich Stellen seiner Ängste, Freundschaft und das Überwinden der Vergangenheit. Kurz gesagt, es ist ein Buch über das Leben!

Da teilweise schlimme Dinge vorkommen, würde ich das Buch Lesern ab 14 Jahren empfehlen. Es ist absolut lesenswert!


💙💙💙💙🎵 / 💙💙💙💙💙
(4,5 Sterne)


 


Beliebte Posts